Literatur Weltuntergänge und Verschwörungstheorien

Wintersemester 2012/13

 

· Balthasar, Hans Urs von (2007): Kleiner Diskurs über die Hölle. Apokatastasis. Verlag Johannes, 4. Aufl. 2007.

· Balthasar, Hans Urs von (1989): Was dürfen wir hoffen? Johannes Verlag, 2. Auflage 1989.

· Baytt, A.S.: Ragmarök (2011): Das Schicksal der Götter. Berlin Verlag 2011.

· Beinert, Wolfgang (2010): Tod und jenseits des Todes. Topos. Kevelaer, 2. Auflage 2010.

· Benedikt XVI.: Enzyklika "Spe salvi". 30. November 2007.

· Bosing, Walter (2010): Hieronymus Bosch um 1450-1516. Taschen Verlag.

· Büttner, Nils (2012): Hieronymus Bosch. Verlag Beck. 2012.

· Carozzi, Claude (1996): Weltuntergang und Seelenheil. Apokalyptische Visionen im Mittelalter. Fischer Verlag Frankfurt 1996.

· Festinger, Leon, Riecken, Henry W., Schachter, Stanley (2008): When Prophecy Fails. 1956, London 2008, Neuauflage.

· Finkenzeller, Josef (1995): Eschatologie. In: Beinert, Wolfgang: Glaubenszugänge. Lehrbuch der katholischen Dogmatik. Bd. 3, Verlag F. Schöningh, Paderborn 1995.

· Gradl, Hans-Georg/Steins, Georg/Schuller, Florian: Am Ende der Tage: Apokalyptische Bilder in Bibel, Kunst, Musik und Literatur. Verlag Pustet, Regensburg 2011.

· Greshake, Giesbert/Lohfink, Gerhard (1982): Naherwartung – Auferstehung – Unsterblichkeit. Untersuchungen zur christlichen Eschatologie (QD 71), Herder Verlag, Freiburg 1982.

· Grube, Nikolai (2012): Der Dresdner Maya-Kalender. Der vollständige Codex. Herder Verlag, Freiburg 2012.

· Grüter, Thomas (: Faszination Apokalypse. Mythen und Theorien vom Untergang der Welt.

· Hieronymus Bosch (2010): Das Gesamtwerk. Verlag Belser.

· Höhn, Hans-Joachim (2003): Versprechen. Das fragwürdige Ende der Zeit, Würzburg 2003.

· Kehl, Medard (2011): Und was kommt nach dem Ende? Von Weltuntergang und Vollendung, Wiedergeburt und Auferstehung. Topos 3. Aufl. 2011.

· Keulemans, Maarten (2010): Exit Mundi. Die besten Weltuntergänge. Dtv München, 2. Aufl. 2010.

· Krämer, Felix (2012): Schwarze Romantik. Katalog zur Ausstellung im Städel Museum Frankfurt. Haje Cantz Verlag 2012.

· Lang, Bernhard (2003): Himmel und Hölle. Jenseitsglaube von der Antike bis heute. Verlag Beck, München 2003.

· Mühling, Markus: Grundinformation Eschatologie. Vandenhoeck & Ruprecht. UTB Göttingen 2007.

· Nocke, Franz-Josef (1992): Art. Eschatologie, in: Handbuch der Dogmatik, in 2 Bdn., Bd. 2, Hrsg. v. Schneider, Theodor: Gnadenlehre, Ekklesiologie, Mariologie, Sakramentenlehre, Eschatologie, Trinitätslehre. Patmos Verlag, Düsseldorf 1992.

· Ramm, Martin FSSP (2007): Die letzten Dinge. Downloadbar: http://www.dieletztendinge.de/

· Ratzinger, Josef (1990): Eschatologie - Tod und ewiges Leben: Mit einem neuen Vorwort von Papst Benedikt XVI. Verlag Pustet, Regensburg 2012.

· Reinalter, Helmut (2010): Die Weltverschwörer. Was Sie eigentlich alles nie erfahren sollten. Ecowin Salzburg 2010.

· Riese, Berthold (1995): Die Maya. Geschichte, Kultur, Religion. Beck Verlag 1995.

· Rüpke, Jörg (2006): Zeit und Fest: Eine Kulturgeschichte des Kalenders, Verlag Beck, München 2006.

· Saudek, D. (2010): End-lich. Eschatologie als interdisziplinäre Fragestellung, in: Renovatio 66 (2010) 38-48

· Sauter, Gerhard (1995): Einführung in die Eschatologie, WBG Darmstadt 1995.

· Schipper, Bernd U./Plasger, Georg (2007): Apokalyptik und kein Ende? Biblisch-Theologische Schwerpunkte. Verlag Vandenhoeck & Ruprecht Göttingen 2007.

· Schwarz, Hans (2002): Die christliche Hoffnung. Grundkurs Eschatologie. Biblisch-Theolische Schwerpunkte. Verlag Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2002).

· Stamm, Hugo (2012): Im Bann des Maya-Kalenders. Endzeithysterie in Sekten und Esoterik. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2012.

· Tilly, Michael (2012): Apokalyptik. Verlag UTB 2012.

· Vorgrimler, Herbert (1980): Hoffnung auf Vollendung. Aufriss der Eschatologie (QD 90), Verlag Herder, Freiburg 1980.

· Wohlmuth, Josef (2005): Mysterium der Verwandlung. Eine Eschatologie aus katholischer Perspektive im Gespräch mit jüdischem Denken der Gegenwart, Paderborn 2005.

· Wuketis, Franz M.: Die Boten der Nemesis. Katastrophen und die Lust auf Weltuntergänge. Gütersloher Verlagshaus.